Mittwoch, 06.03.2019 von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr

 

    Ort:        Familienzentrum Südstadt

                  Falkenburger Str. 92, 23795 Bad Segeberg

 

    Thema:  "Treffpunkt für ehrenamtliche Betreuerinnen 

                    und Betreuer"

 

    

    Ehrenamtliche Betreuer und Betreuerinnen haben die Möglichkeit

    ihre Erfahrungen auszutauschen, Probleme zu besprechen und

    sich zu beraten. Sie können Neues zum Thema Betreuungsgesetz    

    erfahren, aber auch Informationen zu vielen Themen rund um 

    die Betreuung erhalten. Auch Bevollmächtigte sind herzlich 

    willkommen.

              

    Moderation:  Christel Müller, Betreuungsverein Kreis Segeberg e.V.

 

 

           Mittwoch, 10.04.2019 von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

    Ort:        Familienzentrum Südstadt

                   Falkenburger Str. 92, 23795 Bad Segeberg

 

    Thema:  "Selbstbestimmte Vorsorge"

                   

            

    Ein Informationsabend zu den Themen Vorsorgevollmacht und

    Betreuungsverfügung. Machen Sie sich schlau, bevor Sie z.B.

    eine Vorsorgevollmacht erteilen. Worauf muss geachtet werden,

    welche Tücken gibt es?                   

 

    Referentin:  Christel Müller, Betreuungsverein Kreis Segeberg e.V.

 

 

 

                             R I C K L I N G

 

 

             Mittwoch, 13.02.2019 von 8:30 bis 12:00 Uhr

                         

    Ort:        Tagungshaus Fichtenhof

                  Seminarraum G1

                  An der Kirche 1, 24635 Rickling

 

    Thema:  "Selbstbestimmte Vorsorge"

 

    Wer soll meine Angelegenheiten regeln, wenn ich es selbst nicht

    mehr kann? Wähle ich eine Vorsorgevollmacht oder eine

    Betreuungsverfügung? Wie kann so etwas erstellt werden? Was

    ist in diesem Zusammenhang eine Patientenverfügung und was

    sollte diese beinhalten?

   

    Referenten:

       -  Christel Müller, Betreuungsverein Kreis Segeberg e.V

       -  Michael Schulz-Komm, Betreuungsverein im Landesverein für

          Innere Mission Schleswig-Holstein

 

    Die Fortbildung ist für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer

    kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

    Bitte melden Sie sich rechtzeitig an unter Tel. 0 41 92/816 23 50